top of page

Sa., 21. Sept.

|

Hamburg

Nacht der Kirchen: 10. Gitarrennacht

Erleben Sie eine faszinierende Nacht der Gitarrenklänge! Von solistischen Beiträgen über Gitarrenensembles bis hin zu Kammermusik mit Gitarre, Harfe und Fagott erwartet Sie ein vielseitiges Konzerterlebnis. Seien Sie dabei und tauchen Sie in eine Welt voller musikalischer Vielfalt ein!

Nacht der Kirchen: 10. Gitarrennacht
Nacht der Kirchen: 10. Gitarrennacht

Uhrzeit und Ort

21. Sept. 2024, 19:00 – 23:30

Hamburg, St. Antonius/Winterhude; Alsterdorfer Straße 73/75; 22299

Über die Veranstaltung

Stündlich eine neue Welt:

Das Hamburger Gitarrenforum präsentiert seine 10. Jubiläums- Gitarrennacht im Rahmen der NDK und ist

in diesem Jahr wieder als zentrales NDKH-Projekt „Gitarrenkirche“ in St. Antonius/Winterhude zu Gast.

Vom Solo bis zum Ensemble, von Renaissance-Tänzen bis zur Jazz-Ballade verzaubert diese besondere

Nacht mit einem warmen und vielseitigen Puls und überrascht zu jeder vollen Stunde mit einem

kontrastierenden und in sich geschlossenen Programmset. Zwischen den ca. 40-minütigen Konzertsets

können Publikum und Musizierende einander bei „Brot und Wein“ begegnen und ins Gespräch kommen.

Das vierteilige Programm wird von Hamburger Künstler*innen, Studierenden des Konservatoriums und

der HfMT und von Ensembles der Staatlichen Jugendmusikschule gestaltet und jedes Set durch einen

spirituellen Impuls der Kirchengemeinde Heilig-Geist eröffnet. Das Hamburger Gitarrenforum e.V. setzt

sich seit 20 Jahren ehrenamtlich für die Förderung und Vernetzung der Hamburger Gitarrenszene ein, ist

verantwortlich für die Programmgestaltung dieser Gitarrennacht und freut sich über Spenden, die unsere

ehrenamtliche Kulturarbeit unterstützen.

Beteiligte Künstler*innen und Ensembles:

19.00 Eröffnung der Gitarrennacht: Die festliche Ouvertüre mit dem Gitarrenorchester der Jungen

Musikakademie Hamburg (Ltg.: Dirk Martin), Bundespreisträger*innen aus „Jugend Musiziert“

und den „Leistungsklassen Gitarre“ der Staatlichen Jugendmusikschule (Ltg.. Michael Bentzien &

Clemens Völker) und Musik von Händel, Hummel, Albeniz und Torroba.

20.00 Crossover: Ein spannender Crossvover mit Eigenkompositionen von Pouya Abdi/Jazzgitarre,

Liedern, die in die Gefühlswelt der Liebenden eintauchen mit Veronika Grütter & Katharina

Laura Steinwachs (Gitarre&Gesang) und brasilianischen Choros mit Noam Carmon/Klarinette &

Nikolai Voigt/Gitarre.

21.00 Ensemble & Lieder: Das Farmsener Gitarrenensemble spielt Märchenmusik von Ravel und die

wienerische Pizzikato Polka. Rebekka Hoppermann und Martin Schley (Sopran/Gitarre)

musizieren Lyrik des norddeutschen Dichters Detlev von Liliencron und Lieder von Robert

Schumann.

22.00 Ciudad de las Columnas: Amjad Giraldo und Nedyalko Dochev (Hochschule für Musik und

Theater) und Studierende der Akademie des Hamburger Konservatoriums spielen Sololiteratur für

klassische Gitarre von Leo Brouwer u.A.

23.00 Zum Abschluss und Ausklang erklingen in der Gitarrenkirche traditionell Lieder zur guten Nacht für

ein offenes Mitternachtsensemble zum Mitspielen und Mitsingen. Die Noten werden vorab auf

hamburgergitarrenforum.de zum Download bereitgestellt und laden alle Gäste ein, den

musikalischen Abschluss mitzugestalten.

Share this event

bottom of page